Stipendien und Preise

Für begabte Studierende der Montanuniversität Leoben werden von der befreundeten Industrie und von Förderern der Universität verschiedene Leistungsstipendien vergeben:

Adolf Feizlmayr-Unterstützungsstipendium

DI Adolf Feizlmayr unterstützt mit seinen Stipendien ausländische Studierende, die an der Montanuniversität Leoben ein ordentliches Studium betreiben. Die Stipendien werden ein bis zweimal pro Jahr über das Mitteilungsblatt der Montanuniversität ausgeschrieben ("Ausschreibung von Stipendien für ausländische Studierende zur wirtschaftlichen Unterstützung"). Über die Zuerkennung und die Höhe der Stipendien entscheidet das Rektorat auf Grund von Vorschlägen eines beratenden Gremiums. Bewerbungen um diese Stipendien sind gemäß den im Mitteilungsblatt veröffentlichten Ausschreibungskriterien im Büro des Rektorates einzureichen.

Em.Hochschulprofessor Dr. Rudolf Posselt'sche Reisefonds

Prof. Dr. Rudolf Posselt hat der Universität ein Reisestipendium zur Verfügung gestellt, den sogenannten Posselt'schen Reisefonds. Zweck des Fonds ist die Gewährung finanzieller Unterstützungen an DiplomingenieurInnen der Montanistischen Wissenschaften, die ihr ordentliches Studium an der Montanuniversität Leoben mit bestem Erfolg absolviert haben und österreichische Staatsbürger sind. Das Stipendium dient dazu, Studienreisen im Zuge der wissenschaftlichen Ausbildung für die Forschungstätigkeit zu unterstützen. Die Ausschreibung erfolgt durch den Lehrstuhl für Industrielogistik.

Exxon Mobil Auslandsstipendium

Die Stipendien sind Studierenden gewidmet, die sich nicht nur durch exzellente Studienleistungen auszeichnen, sondern verstehen sich auch als Unterstützung bei einem Auslandsaufenthalt. Nähere Informationen erteilt Univ.-Prof. Dr. Herbert Hofstätter, Lehrstuhl für Petroleum and Geothermal Energy Recovery.

Hans-Theisbacher-Stiftung

In Erinnerung an Hans Theisbacher, ehemaliger Geschäftsführer und Vertreter der Radex Austria in Australien, wird diese Stiftung für hervorragende Diplom-/Masterarbeiten aus dem Feuerfestbereich an Absolventen vergeben, die ihr ordentliches Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg an der Montanuniversität Leoben absolviert haben. Die Zuerkennung dieser Stiftung erfolgt durch ein Kuratorium und wird seit dem Studienjahr 1992/93 vergeben. Bewerbungen sind am Lehrstuhl für Gesteinshüttenkunde einzureichen.

Hellmut-Longin-Preis

Der Hellmut-Longin-Preis dient der Förderung ausgezeichneter wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Gesteinshüttenkunde. Zu diesem Zweck wird er für hervorragende Dissertationen sowie Habilitationen verliehen, die am Lehrstuhl für Gesteinshüttenkunde der Montanuniversität Leoben erarbeitet und/oder eingereicht werden. Bewerbungen sind am Lehrstuhl für Gesteinshüttenkunde bei Herrn O.Univ.-Prof. Dr. Harald Harmuth einzureichen.

Huber+Suhner Preis

Die Firma Huber+Suhner AG, Schweiz, vergibt jährlich den "Huber+Suhner Preis" für hervorragende Master-/Diplomarbeiten auf dem Gebiet der Kunststofftechnik an Absolventen, die ihr ordentliches Studium an der Montanuniversität absolvieren bzw. absolviert haben. Über die Zuerkennung entscheidet ein Fachgremium. Die Ausschreibung erfolgt im Dezember, letzter Einreichtermin ist Ende Februar des dem Ausschreibungstermin folgenden Jahres. Der Preis wird seit dem Studienjahr 2000/2001 vergeben. Die Bewerbungen sind im April jeden Jahres beim Curriculumskommissionsvorsitzenden der Studienrichtung Kunststofftechnik einzureichen.

Jubiläumsstiftung Fahrzeugindustrie

Die Jubiläumstiftung wurde vom Fachverband der Fahrzeugindustrie Österreichs zur Verfügung gestellt und wird an Studierende der Studienrichtung Montanmaschinenwesen, deren Diplomarbeiten/Dissertationen maximal 3 Jahre vor Beginn der Einreichfrist an die Fahrzeugverband-Jubiläumsstifung approbiert wurden, vergeben. Richtlinien können unter fahrzeugindustrie.at eingesehen werden.

Marshallplan-Jubiläumsstiftung

Die Marshallplan-Jubiläumsstiftung vergibt Stipendien an Studierende der Montanuniversität, die einen Forschungs- oder Studienaufenthalt an einer US-Partneruniversität absolvieren wollen. Bevorzugt werden Projekte von Studierenden in der Abschlussphase ihres Studiums (Bachelor-, Master- bzw. Doktoratsarbeit). Die Auswahl der Projekte und Studierenden trifft die Montanuniversität. Das Stipendium wird für einen Aufenthalt von drei bis fünf Monaten vergeben und bewegt sich zwischen 3.000 und 10.000 Euro je nach Dauer und Anspruch des Studien-/Forschungsprogramms. Die Bewerbungen können bei der Organisationseinheit Internationale Beziehungen eingereicht werden.

MIBA-Preis

Die Firma MIBA AG vergibt jährlich den "MIBA-PREIS" für hervorragende Master-/Diplomarbeiten und Dissertationen auf theoretischen, konstruktiven oder versuchstechnischen Gebieten mit Bezug zur MIBA-Gruppe: Gleitlager, Sinterformteile, Reibbeläge (Verfahrensverbesserungen, neue Werkstoffe). Über die Zuerkennung entscheidet ein Fachgremium.

OMV Excellence Master Scholarship

Das OMV Stipendium für das Petroleum Engineering Master Programm unterstützt Studierende mit der Deckung sämtlicher Studien- und Lebenskosten inkl. Laptop, einem exklusiven Praktikum, und Unterstützung durch eine OMV Mentorin bzw. einen OMV Mentor - Keine Rückzahlungsverpflichtungen. Mehr Informationen:
http://www.omv.com/excellence-scholarship

Sandvik Forschungspreis

Das Sandvik Surface Mining Segment stellt jährlich seit dem Studienjahr 2006/07 anlässlich der Übersiedlung nach Leoben Geldmittel für die Auszeichnung von Diplom-/Masterarbeiten bzw. Dissertationen von Studierenden bzw. Absolventen der Montanuniversität Leoben zur Verfügung. Die Dauer dieses Vorhabens ist bis 2016 befristet. Die Bewerbungen sind am Lehrstuhl für Fördertechnik und Konstruktionslehre bis 31. Oktober des jeweiligen Jahres einzureichen.