Kunststofftechnik

Studieninhalte

Das Masterstudium (drei Semester) dient der weiteren Vertiefung und der speziellen wissenschaftlichen Berufsvorbildung. Die fachliche Vertiefung erfolgt in einer der drei Wahlfachgruppen

  • Polymerwerkstoffe – Entwicklung und Charakterisierung
  • Produktionstechnik und Bauteilauslegung
  • Polymerer Leichtbau

sowie in der Masterarbeit.

Eine 90 Arbeitstage (Bachelor) bzw. 30 Arbeitstage (Master) umfassende Pflichtpraxis in einschlägigen Betrieben ergänzt die theoretische Ausbildung.

Qualifikationsprofil/Arbeitsbereiche

Die Berufsaussichten der Diplomingenieure der Kunststofftechnik sind nach den durchgeführten Bedarfsstudien ausgezeichnet, da die Produktion von Kunststoffen jährlich stärker wächst als die anderer Werkstoffe.

Das Tätigkeitsfeld der Kunststofftechniker liegt vor allem in mittleren und größeren Betrieben der Kunststoffe und Kautschuk verarbeitenden Industrie (Automobilindustrie, Elektrotechnik/Elektronik, Medizintechnik, Sportartikel, Luftfahrt etc.).

Gute Karrierechancen bieten auch die Kunststoff erzeugenden Betriebe und die Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Kunststoffverarbeitung.