20.12.2019

Akademische Feier im Zeichen der Mobilität

Im Rahmen der Akademischen Feier am 20. Dezember 2019 graduierte die Montanuniversität Leoben 53 Diplomingenieure und promovierte 14 Doktoren. Assoz.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Jozef Keckes wurde der Berufstitel eines Universitätsprofessors verliehen und Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Verena Maier-Kiener wurde als neue Privatdozentin vorgestellt. O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat. Robert Danzer, langjähriger Leiter des Instituts für Struktur- und Funktionskeramik, wurde emeritiert.

Rektor Wilfried Eichlseder stellte seine Rede unter das Motto „Mobilität – Ist das Zeitalter des Autos zu Ende?“. Kaum eine Debatte hat in den vergangenen Monaten so viel Raum eingenommen, wie jene um den Klimawandel. Die Mobilität spielt in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle und Eichelseder stellte die Frage: „Sollten wir uns vom hohen Gut der Mobilität verabschieden? Geht das Zeitalter des Autos seinem Ende zu?“

In einem kurzen historischen Rückblick erläuterte er die Entwicklung der Mobilität und deren Verbindung mit dem gesellschaftlichen Wohlstand. Zahlen belegen, dass Mobilität und Wohlstand voneinander abhängige Größen sind. „Zwischen den Schäden, die der Verkehr verursacht, und den Chancen, die Mobilität für unser Leben eröffnet, besteht also ein klarer Konflikt. Und diesen müssen wir zu lösen versuchen“, erläuterte Eichlseder.

Welche Beiträge die Montanuniversität dazu leisten kann, skizzierte er anhand einiger Beispiele: Die Lehrstühle für Physikalische Chemie sowie für Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes arbeiten unter dem Stichwort „Power-to-Gas“ gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft an der Herstellung von Brenngas aus erneuerbaren Stromquellen. Dieses kann z. B. in Erdgas-Fahrzeugen als Treibstoff verwendet werden. Zahlreiche weitere Forschungsthemen tragen zu leichterer Bauweise bei: beginnend bei Werkstoffen über die gewichtsminimierte Auslegung bis hin zur recyclinggerechten Gestaltung. Leichtbau wiederum trägt zu reduziertem Verbrauch von Treibstoffen bei.

Abschließend rief der Rektor die Absolventinnen und Absolventen auf, mit ihren Fähigkeiten an innovativen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft mitzuwirken.

 

Weitere Informationen
Erhard Skupa
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at
Tel.: 03842/402-7220
Mobil: 0664/808987220